Kurzbeschreibung des Projekts

Nur der Feige, der verreckt

Das vergessene Lager in Droß

Während der Zeit des Nationalsozialismus hat es in der Gemeinde Droß ein Lager für jüdische Zwangsarbeiter gegeben. 60 Jahre danach wollen wir, der Historiker Robert Streibel und die Künstler Jochen Sengseis und Gregor Kremser, gemeinsam mit Interessierten aus Droß und Umgebung, diesen Aspekt der Zeitgeschichte ins Gedächtnis des Ortes zurückholen.

Das Projekt wird mehrere Teile umfassen und die Bevölkerung von Droß einbinden.

1.)Informationen über das Projekt, Präsentation des bisher gesammelten historischen Materials, Vorstellung nahezu unbekannter Interviews mit Zeitzeugen aus Israel und den USA ˆ Diskussion und Aufruf an die Bevölkerung, Objekte und andere Dokumente, Materialien für eine Ausstellung im September `06 zur Verfügung zu stellen.

2.)Sichtung und Auswertung des gesammelten Materials, Erarbeitung von Ideen und Möglichkeiten mit der Bevölkerung für eine Ausstellung und eine künstlerische Umsetzung (zeitlich begrenzte Installation) sowie ein dauerhaftes Erinnerungszeichen für Droß.

3.)Umsetzung der Vorschläge in Form einer kleinen Ausstellung, einer Installation (Bild und Ton) und eines Erinnerungszeichens in Droß.

Termine
1.) Fr. 21. 04. `06, 19.00 Uhr in Droß (genauer Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben)
2.) Fr. 23. 06. `06, 19.00 Uhr in Droß (genauer Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben)
3.) Fr. 08. 09. bis 10. 09. `06, Beginn Fr. 19.00 Uhr (genauer Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben)

Fotoserie: Schwelle zwischen Erinnerung und Vergessen

Kupelwieser Band kl1:
Kupelwieser Band kl2:
Kupelwieser Band kl3:

Kupelwieser Band kl6: Kupelwieser Band kl4: Kupelwieser Band gr5:

Namensliste Abschnitt 9-12

Nord-West Abschnitt

15 D. Stein
16 Eduard Schafranek
17 Adolf Goldnagel
18 Albert Neuner
19 Josefine Schreiter
20 Wilhelm Schlesinger
21 Rosa Neubauer
22 Ida Subal
23 Fanny Schlesinger
24 Katharina Karpfen
25 Moritz Billitz
26 Salomon Sachs
27 Anna Goldstein
28 Johann u. Rosa Pohfka
29 Elias Marktreiter
30 Julius Wolf
31 Moriz Kohut
32 Theresa Kohut
33 Rosalie Kohut
34 Philipp Lederer
35 Johanna Frischauer
36 Cäcilie Friedmann link falsch
37 Rosa Kohn
38 Anna Singer
39 Josefine Singer
40 Karoline Stiassni
41 Rebecca Kolb
42 Leopold u. Charlotte Auspitz
43 Josefa u. Hermann Karpfen
86 Adolf Rappa
87 Resi Seidl
88 Hermann Reich
89 David Siegler
90 Ismael Sch…
91 Rosalia Randler
92 Julius Schwarz
93 Simon Weiss
94 Leopold Weiss
95 Anna u. Moriz Schafranek
96 Josef Kerpin
97 Rosalia Winkler
98 Johann Kreuzer
99 Anna Weiss
100 Erich Pollak

Namensliste Abschnitt 3-6

Süd-Ost Abschnitt

<< „zurück“

74 Dr. David Weiss
75 Sali Schik
76 Heinrich Jelinek
77 Johanna Deuches
78 Jakob u. Theresia Rephan

Namensliste Abschnitt 12-3

Nord-Ost Abschnitt

<< „zurück“

44 Katharina Schlesinger
45 Moses Schlesinger
46 Moritz Stutz
47 Karpfen
48 Karpfen
49 Magdalena u. Pinkus Oberländer
50 Moses Haas
51 Nathan Friedmann
52 Gottlieb Wengraf
53 Rosalie Wengraf
54 Elisabeth Friedmann
55 Leopoldine u. Moritz Auspitz
56 NN
57 Moses u. Josefa Glaser
58 Magdalena Schafranek
59 Amalie Glaser
60 Rosa Kalt
61 Salomon u. Anna Schafranek
62 Julie Oberländer
63 Sigmund Schafranek
64 Leopold, Johanna u. Gustav Zeilinger; Josef Eckstein
65 Philipp u. Fanni Singer
66 Malvine u. Moriz Singer
67 Theresia Aufwerter
68 Emma Goldstein
69 Samuel u. Anna Kolb
70 Moriz u. Fritz Wengraf
71 Ernst Schafranek
72 Moritz Schafranek mit Gattin u. Kinder
73 Moriz Schwarz
101 Salomon Lustig
102 Emanuel Blank
103 Moriz Lustig
104 Richard Friedmann
105 Salomon, Berta, Gustav, Rosalia u. Maria Kohn
106 Ignaz Preiss
107 Magdalena Sedelmeier
108 Amalia Lustig
109 Fanny Kreuzer
110 Jakob u. Albert Zelt
111 Rosalie Grassel
112 Rosalia Kohn
113 Richard Fischl
114 Adolf Dorn
115 Moritz Friedmann
116 Simon u. Ernestine Schafranek
117 Anna u. Adolf Tieger
118 Leopold Lustig
119 Michael Grapl
120 Theresia Sucharipa
121 Max Schafranek
122 Moritz u. Sofie Schafranek
123 Julius Schreiber
124 Julius Hochsinger
125 Katharina Kohn
126 Jakob Sucharipa
127 Anna Fischer
128 Adolf Schafranek
129 Hermann Kohn
130 Simon u. Cäcilia Kohut
131 David u. Katharina Benisch
132 Rosa Herzog
133 Charlotte Karpfen
134 Sofie Grassel
135 Eleonore Ruschitzka
136 Miklos Jelinek
137 Emanuel Chaska
138 Adolf u. Rosalia Singer
139 Gedenkstein „Dem jüdischen Helden“
140 Leopold Tieger
141 Max u. Hermann Kohut
142 Marie Hohenberg
143 Willy Holzer
144 Adolf u. Katharina Hauser
145 Emma Hochsinger
146 Rudolf Kohn
147 Anna Glaser
148 Charlotte Karpfen
149 Max Schafranek
150 NN
151 Phillipp Hauser
152 Julie Wolf
153 Jac Pisker
154 Helene Blau
155 Max Silber
156 Jetti Kreuzer

Namensliste Abschnitt 6-9

Süd-West Abschnitt

<< „zurück“

1 Paula Karpfen
2 Heinrich Singer
3 Richard Sachs
4 Emmanuel Seidel
5 Malvine Aufmesser
6 Betty Wallisch u.a.
7 Hermann Kohut
8 Ernst Schafranek
9 Anna Schafranek
10 Rosalia Kohn
11 Paul Jäger u.a.
12 Josef Schafranek
13 Ilonka Komjati
14 Artur Schafranek u.a.

Brief von Ruth Neubauer

Fotos zum Vergrößern anklicken

Allerliebster Pa,
Deinen l. Brief erhielt ich u. bin sehr erstaunt
über Deinen plötzlichen Entschluss
in die Tschechei zu gehen…

Brief Neubauer1: Brief Neubauer2: Brief Neubauer3: Brief Neubauer4:

Transkription des handschriftlichen Briefes
Allerliebster Pa, …
Brief von Ruth Neubauer aus Palästina an ihren Vater in Krems im September 1938

Erhebungsresultat

Gendarmeriepostenkommando Krems Bzk. Krems, NÖ

Neubauer Samuel u. Konsorten

Erhebungsresultat

2. Oktober 1938

Bericht an die Gestapo: Bericht an die Gestapo 3:

Zum Vergrößern die Fotos anklicken

Robert Kohn Erinnerungen 3

Antisemitismus erlebt 3


Allerliebster Pa, …

Brief von Ruth Neubauer aus Palästina an ihren Vater in Krems im September 1938

Transkription des handschriftlichen Briefes

Allerliebster Pa,
Deinen l. Brief erhielt ich u. bin sehr erstaunt über Deinen plötzlichen Entschluss in die Tschechei zu gehen. Doch es ist schwer darüber zu schreiben denn ich weder Grund und ?? etwas davon weiß. Aber die große Frage für Dich wie für uns ist ˆ Und was dort? Du musst doch von etwas leben u. essen? Es ist so ˆ dass Du nach Erez kommst ist klar u. auch auf irgend eine Weise Einreisebewilligung bekommen wirst ˆ nur ist dies eine Zeitfrage. Bis Oktober ist jegliche Einreise verboten. Du musst eines wissen, das ich wegen Deines Herkommens alles tun werde u. auch Sig. Deine Anforderung habe ich schon lange ans je. Konsulat gegeben.

Wegen Sachen die Du mir schicken willst brauchst du mir nicht zu schicken ˆ denn ich habe hier im Kibbuz keine Verwendung dafür. Auch das Tante Frieda herkommt ist schon. Sig schrieb mir das <Wollter>? im Konzentrationslager ist.

Von hier ist wenig zu berichten. Die Lage ist unverändert. Jeden Tag neue Tote oder Verwundete wir kommen man allmählich darüber hinweg.

Landschaftlich wird es immer schöner. Früh und Abends wird es schon kühler u. dann fühlt man sich doppelt so wohl. Unsere .. hat sich einstweilen auch in die Länge gezogen. Zum Teil auch Sicherheitsgründen u. auch weil noch nicht genug Geld da war u. es noch nicht 100% sicher ist ob wo Sie wir unseren Boden erhalten. Es gibt ungeheuer viel Schwierigkeiten bis man so weit ist.

Bei Frau Schwarz war ich schon lange nicht doch schreiben wir uns oft ˆ Sie hat ziemlich viel Sorgen. 1.) hat sie Gäste Du musst wissen in der heutigen Zeit die Leute froh ˆ ruhig u. sicher zu Hause sitzen zu können. 2) Weiss Sie nicht wie Ihren Mann helfen zu können.

Sig bekam einen Brief von Fritzi Karpfen aus England. Ich weiss nicht was sie macht u. wie es Ihr geht ˆ nur sieht man wie im Laufe einer kurzen Zeit die ganzen Bekannten in die Welt gestreut werden ˆ jeder wieder ein Fleckchen Erde suchend. Schwer ist für uns Juden das Leben von Anfang bis jetzt gewesen u. immer wieder mehr u. mehr muss man den Gedanken nachgehen u. anfangen aufzugeben ˆ nicht zum Entschluss ˆ weil Juden seit Jahrhunderten verfolgt werden ˆ müssen wir uns auflosen u. nur Menschen werden ohne < „Vor und Nachnahmen„>? Denn wenn wir ein bis Nachdenken hat all das <Unfreie verknüpfte>? nicht viel Sinn. Wir müssen ein kommenden freiere Menschen werden.

Bitte l. Pa wenn Du in der Tschechei bist schreib sofort. Und alles genau über Dich. Viele Küsse Deine Ruth

Pa, ich habe mich sehr gefreut, dass Du <Schnirul>? richtig einschätzt u auch, das Mädchen das machen können.